Rullko GV-Zentrale
Hellweg 33
59063 Hamm
Vertriebsteam
Rullko Großmarkt
Zeppelinstraße 2
59069 Hamm-Rhynern
Öffnungszeiten
Zentrale
+49 (0) 23 81 / 5 88-0
Mail: info@rullko.de
Online-Management-System

Historie

Fast 100jährige Tradition

Am 14. November 1923 gründete der gelernte Kaufmann Carl Rullkötter in Hamm seine gleichnamige Lebensmittelgroßhandlung. Mit seiner starken Unternehmer-Persönlichkeit und dem Mitwirken seiner Frau Elly steuerte der Geschäftsmann sein Unternehmen um viele wirtschaftliche aber auch kriegsbedingte Hindernisse und baute es vom Ein-Mann-Unternehmen zum erfolgreichen mittelständischen Unternehmen mit Millionen-Umsätzen auf.

Nach dem Tod ihres Mannes im Jahre 1963 übernahm Elly Rullkötter die Gesamtleitung und führte die Geschäfte im Sinne ihres Mannes weiter. Ihre treuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter halfen ihr in dieser schweren Zeit und standen ihr mit großem Engagement zur Seite. Zusammen bauten sie den neuen Selbstbedienungsmarkt (Cash & Carry) auf und machten ihn wirtschaftlich erfolgreich.

Im Jahre 1973 trat ihr Enkel, lic. oec. HSG Carl-Dieter Ostermann, in das Unternehmen ein. Im Verlaufe der Jahre 1975 – 1976 übernahm er die alleinige Geschäftsführung und legte durch strukturelle Veränderungen das Fundament für die erfolgreiche Weiterentwicklung des Unternehmens. So wurde unter anderem am Zentrallager von Rullko die traditionelle Belieferung des Lebensmitteleinzelhandels Ende der 70er Jahre erfolgreich auf die ausschließliche Belieferung von Großküchen, wie z. B. Kliniken und Seniorenzentren, umgestellt. Das zweite “Standbein” von Rullko, der Großmarkt in Hamm-Rhynern, ist heute der Spezialist für die gesamte Gastronomie in der Region Hamm und deren Umgebung.

Seit 2006 ist die älteste Tochter von Carl-Dieter Ostermann, Marie-Christine Ostermann, neben ihrem Vater geschäftsführende Gesellschafterin. Somit ist die Unternehmensnachfolge für die langfristige Existenz der Firma Rullko gesichert.

Seit 2009 ist Rullko Mitglied des Unternehmensverbundes INTERGAST. Als Verbund mittelständischer und inhabergeführter Unternehmen und als Partner von Markant, der größten deutschen Handelskooperation, bietet Intergast die Flexibilität und Nähe des Mittelstandes sowie die Kostenvorteile eines Großkonzerns.

In den Jahren 2010 bis 2012 wurde der Frische-Bereich des Rullko Großmarktes umfassend erneuert und vergrößert. So wurden die Frischfisch- und die Frischfleisch-Abteilungen umgebaut und eine neue Obst- und Gemüseabteilung, ein neues Kühlhaus und ein neues Tiefkühlhaus für den C+C-Bereich errichtet.

2013 baute Rullko am Großmarkt eine neue Non Food-Halle mit 2500 Quadratmetern und hat in diesem Bereich seine Fläche stark erweitert. Im selben Jahr wurde das 90jährige Bestehen des Familienunternehmens mit vielen Kunden, Freunden und Geschäftspartnern gefeiert.

2014 wurde eine neue Tiefkühlhalle für den Bereich der Gemeinschaftsverpflegung auf dem Gelände an der Zeppelinstraße in Hamm-Rhynern mit 5000 Quadratmetern gebaut. Die Fläche im Tiefkühlbereich konnte somit verdoppelt werden. Zusätzlich feierte das Unternehmen im Rahmen einer C+C-Hausmesse mit vielen Gästen das 50jährige Bestehen des Rullko Großmarktes.

2015 wurde der Logistikbereich an der Firmenzentrale am Hellweg 33 umkonstruiert. Das Kühllager wurde stark vergrößert, der Bereich des Trockensortiments umstrukturiert und ein neuer, zusätzlicher Warenausgangsbereich gebaut. Im gleichen Jahr wurde ein neues Warenwirtschaftssystem bei Rullko eingeführt.

Im Jahr 2017 zog sich Carl-Dieter Ostermann anlässlich seines 70. Geburtstages aus der operativen Geschäftsführung der Firma Rullko in den strategischen Bereich zurück.

11 Jahre lang führte Marie-Christine Ostermann Rullko gemeinsam mit meinem Vater. Heute führt sie das Unternehmen operativ als einziges Mitglied der Inhaberfamilie.

Gemeinsam mit den Mitarbeitern der Firma Rullko trieb sie die Digitalisierung stark voran. Der Vertrieb wurde mit einem starken Team weitestgehend komplett digitalisiert, nachdem Rullko schon vor mehr als zwei Jahrzehnten begonnen hatte, ein Online Management System für seine Kunden aufzubauen. Über 95 % aller Bestellungen werden somit bei Rullko online und digital getätigt. Auch im Management von Verpflegungsleistungen ist eine leistungsfähige digitale Infrastruktur von der Planung des Speisenangebotes unter Berücksichtigung gesetzlicher Vorgaben bis zur lückenlosen Abrechnung von Küchenleistungen essentiell wichtig. Die digitalen Lösungen von Rullko Großeinkauf sind auf den Bedarf von Unternehmen der Gemeinschaftsverpflegung zugeschnitten. Aber nicht nur auf Kundenseite hat Rullko stark digitalisiert, auch die Logistik und alle Prozesse im Unternehmen sind und werden weiter digitalisiert. 

Außerdem hat Rullko sein Ausbildungsangebot für Nachwuchskräfte stark ausgebaut und um die Ausbildung zur Fachkraft Lagerlogistik erweitert. Es wurde zusätzlich ein starker Fokus auf Qualitätsmanagement und Zertifizierung gelegt und das Sortiment für die Gemeinschaftsverpflegung, das mit eigenem Fuhrpark ausgeliefert wird, um frisches Obst und Gemüse erweitert. Der Lieferradius wurde von NRW auf ganz Deutschland ausgeweitet.

2023 wird Rullko 100 Jahre alt. Vier Generationen der Familie Rullkötter/Ostermann führten beziehungsweise führen den Betrieb. 2023 sagen wir dann: Auf die nächsten 100 Jahre Rullko!

Der Lebensmittellieferant Rullko Großeinkauf GmbH & Co. KG zählt heute zu den führenden Unternehmen seiner Branche und ist der Zukunftspartner für Gemeinschaftsverpflegung und Gastronomie.